Header Menges

Wir über uns:

Fast überall in Lampertheim hat die renommierte Bauunternehmung Heinrich Menges GmbH aus der Behringstraße 11 im wahrsten Sinne des Wortes die Hände mit im Spiel. Kaum ein Wohngebiet, in dem das Unternehmen nicht für die Rohbauarbeiten zuständig war.

Seit sechs Jahrzehnten setzt Menges Kundenwünsche und Architektenvorgaben qualitätsbewußt und gewissenhaft in die Tat um. Rohbauarbeiten sind aber nur ein Bereich im breiten Spektrum der baulichen Dienstleistungen. Firma Menges baut ebenso Regenwasserzisternen, erledigt Erdarbeiten, Pflasterarbeiten, Kanalarbeiten, Umbaumaßnahmen und dichtet Kelleraußenwände ab.

Seit 1. Januar 1999 sind die Brüder Reiner und Bernd Menges in der Geschäftsführung tätig und haben ihr Handwerk von der Picke auf gelernt. Das Lampertheimer Unternehmen zählt mittlerweile 10 Mitarbeiter. Wir sind Ausbildungsbetrieb und bilden im Maurerhandwerk aus. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Weitere Informationen zum Beruf Maurer finden Sie hier. Ob eine landwirtschaftliche Halle in der Römerstraße, ein Büro- und Geschäftshaus in der Schwalbenstraße, ein Wohnhausanbau in der Krimhildenstraße, eine Hofpflasterung in der Jakobstraße oder ein Einfamilienhaus mit Garage in Worms-Weinsheim, die Bauunternehmung aus Lampertheim ist nicht nur in den eigenen städtischen vier Wänden zuhause, sondern auch in der Region ein gefragter Partner. „Etwa 30 Mitarbeiter zählte Menges in den Hochzeiten des Baubooms", erläutert Bauingenieur Reiner Menges, der mit Blick in die eigene Firmengeschichte immer wieder faszinierende Tatsachen findet. Da ist zum einen die schnelle und filigrane technische Weiterentwicklung, die wesentlich dazu beigetragen hat, Bauarbeiten schneller und damit kundenfreundlicher abzuwickeln. Knochenarbeit war die Tätigkeit auf dem Bau früher, heute nehmen moderne Maschinen viele Arbeitsgänge ab. Aus dem ehemals Einmannbetrieb ist ein florierendes Bauunternehmen gewachsen. Doch auch heute gebe es noch immer viele bauliche Herausforderungen, aber den Experten bei Menges ist nichts zu schwierig.


Qualifizierte Mitarbeiter

Bei seinen Ausführungen setzt das Unternehmen auf Qualität, die Maßstäbe hierfür sind auch entsprechend hoch. „Wir haben Mitarbeiter, die schon seit Jahren bei uns sind. Allerdings geht in der Branche der Trend doch eindeutig dahin, nur wenige hochqualifizierte Fachkräfte für die Überwachung zu beschäftigen", sagen Reiner und Bernd Menges. Facharbeiter seien für viele heute eigentlich zu teuer. Das macht sich auch bei Ausschreibungen in öffentlicher Bauträgerschaft bemerkbar. An einem Preiskampf will sich die Lampertheimer Bauunternehmung nicht beteiligen. Qualität habe ihren Preis und im Gegensatz zu Subunternehmen, die mit Billiglohnkräften und Löhnen deutlich unter Tarifvorgaben aus dem europäischen Ausland arbeiten, baut Menges auf fachhandwerkliche Qualitätsansprüche eigener Mitarbeiter. (Textquelle: Tip-Verlag)

Team